24.1.2013 Treffen

Unsere Tour nach Münster musste leider aus münsteraner Gründen abgesagt werden. Deshalb trafen wir uns bei Tobias. Petra war auch dabei.

Nach einer Vorstellungsrunde wurden Termine, Organisatorisches und Visionäres besprochen. Der Termin für das mit Norbert Rost geplante Seminar musste leider gecancelt werden. Stattdessen werden wir das Seminar auf Hof Pente besuchen 16.2.2013.

 

25.1.2013 Besuch Windrather Tal

Es war eine gute Gelegenheit, auf einer Rundtour die unterschiedlichen Höfe zu besuchen. Schepershof ist gut eingeführt. Wir stellten fest, dass es viele Ansätze auf dem Hof gibt, weshalb die Überlegung, eine richtige Solawi zu gründen durchaus nachvollziehbar ist, es gibt viel zu tun. Der Hofladen ist recht groß und kostet mit Sicherheit eine Menge Zeit und Geld. Stephanie stellt klar heraus, dass sie eher an Verkleinerung des Verbreitungsrahmens interessiert ist. Unser Kommen am 3.2. findet sie gut.

HofzurHellen braucht dringen Unterstützung, da viele Dinge investiert werden müssen. Ich könnte mir vorstellen, dass hier eine tatkräftige Gruppe aus dem Langenberger/Wuppertaler Raum gut passen kann.

Der Örkhof liegt ziemlich abseits und der Laden war trotzdem gut besucht. Danjela bediente im Hofladen und ich kann mir vorstellen, dass sie als Verbindungsglied wunderbar zu uns passt.

Hof Vorberg ist klein/fein und hat seinen Besucherstamm. So wie ich es verstanden habe, funktioniert der Hof ganz ohne Solidargemeinschaft.

 

Telefonat mit Tobias Hartkemeyer

Er teilt uns mit, ob er am 3.2. noch zum Lammertzhof kommt.

Die Seminarteilnahme hab ich festgemacht.

 

 

2 mails bezgl. Solawi bekommen, weil es wohl den Film vom Kattendorfer Hof bei Phönix gab und google so nett war, mich als Ansprechperson auszugucken.

Es scheint also Bedarf dazusein.

 

 

aktuallisiert: 18.12.2014 22:44

Das

Düsseldorfer

Umwelt-

magazin

Der Grünstift